Wurzeln...

Alls hat irgendwo seinen Platz, alles wird von Wurzeln festgehalten. Der Baum, der tief in der Erde verwurzelt, den Kräften der Natur trotzt, und die Wurzel von 4, die bekanntlich 2 ist, wird dies auch immer bleiben. Gerade solche festen Verwurzelungen, die fast unanrüttelbar sind, geben den Dingen Kraft und Halt.

Ich hab auch Wurzeln. Wurzeln hat schließlich jeder Mensch. Und irgendwie finde ich es auch wichtig zu wissen woher man kommt, wie soll man sonst wissen wohin man will? Wie kann man ohne die Vergangenheit zu kennen in der Gegenwart leben und an die Zukunft glauben?

Ich war letzten Sommer mit meinen Großeltern im Sudetenland. Die Mühle anschauen, das alte, leicht renovierte Bauernhaus, den Fluss, das Wäldchen, was davon noch übergeblieben ist, den Felsen dort, einfach alle Orte, die man bisher nur aus Erzählungen kannte. Zu sehen woher man kommt....und die ganzen alten Geschichten und Erinnerungen werden nciht nur weider lebendig, sondern auch weitergegeben.

Und dann, irgendwann fällt einem, auf das der andere Teil der Wurzeln fehlt. Verloren ging. Und man in das eisige Thema hinein sich auch nicht traut Fragen zu stellen.

Was ist mit meinen anderen Großeltern? Habe ich Cousinen???  Blut ist nicht dicker als Wasser, aber niemand gibt mir Antworten, weder auf ausgesprochene, noch auf verschwiegene Fragen.

Ich weiß jetzt, dass es meinen Nachnamen viel öfter gibt als ich dachte. Ich weiß jetzt, wie viele andere Leute mit dem gleichen Nachnamen es im Schülervz gibt. Aber ich kann ja nichtt fragen: Sind wir verwandt? Auch wenn es wahrscheinlich sinnlos ist, ich würde gern... Dabei: Was soll das bringen? Wer sagt mir, das Verwandte nett sind?

Zu wissen woher man kommt... 

28.11.07 15:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de