Und ich bin wieder da.

Zurück aus dem Urlaub.

Und ich hatte weder einen PC, noch eine Tatatur, noch einen Internetanschluss, mit der Folge, dass ich nichts geschrieben habe. Keine Worte mit deren Mauern man sich das Überleben sichert. Keine Inseln, auf die man sich retten kann. Mit Kulis auf Papier mag ich nicht schreiben, die Worte kommen flüssiger aus den Fingerspitzen vorm PC.

Und jetzt kann ich schreiben. Und das freut mich gerade so sehr, dass ich alles vergesen hab, was ich aufschreiben wollte. Bald. Bald. Bald werde ich schreiben.

 

 

 

14.7.07 22:46


Werbung


Schlafmangel

Die Augen auf und zu

Krampfhaft offen gehalten

Auf und zu

Übermüdung pur

 

Schlafen

Schweißausbrüche

Koffeinjunkie

Schlafen im Stehen

Schritt vor Schritt, Fuß vor Fuß

Fuß vor Schritt, Schritt vor Fuß.

 

Schlafen

Auf dem Tisch

Auf dem Boden

Im Stuhl

Im Zug -

Zu weit gefahren

 

Augen zu und auf

Augen zu auf zu

Kampf gegen das Schlafen

Hyperaktiv und müde

Sonnen untergang aufgang

Sterne

 

So etwas entsteht, wenn man ein ganzes Wochenende kaum geschlafen hat und anschließend alleine Zug fahren muss, aber auf keinen Fall einschlafen will. Irgendwann werden dann solche Gedankenfetzen auf Zetteln wiedergefunden…

16.7.07 20:13


Kinder

Ich weiß schon warum ich nicht Babysitten gehe – das würde nie gut gehen. Ich habe was gegen andere Leute kleine Kinder.

Campingplätze sind teilweise sehr eng, so eng das jegliche Privatsphäre verloren geht, falls denn noch ein Minimum vorhanden war. Alle laufen über alle Plätze, Federbälle landen auf dem eigenem Platz, aber es ist ja Camping, meinetwegen, damit kann ich leben.

Aber nicht mit den Kindern der Nachbarn oder der näheren Umgebung, die aus mir unverständlichen Gründen frei und ohne Aufsicht herumlaufen dürfen. Glauben die Eltern, dass genug Leute da sind um auf ihren Nachwuchs aufzupassen, so dass sie in Ruhe Urlaub machen können, oder bitte was?

 

Der kleine Benni, vielleicht 3 Jahre alt, schoß jeden an mit seinem Wasserball und plärrte Fußball spielen, Fußball spielen. Boah, Junge, ich mach dir gleich deinen Ball kaputt…

Abends im Kerzenschein beim gemütlichen Beieinandersitzen, kommen doch die Windelkiddies, grade erst des Laufens mächtig, angekrabbelt und angestolpert und stellen sich unter unseren Tisch um die Kerzen zu bewundern und befühlen. Heiß!

Ach ne, wer hätte das gedacht. Schönen Gruß an deine Eltern. Diese Kinder! Wieso sind sie weder ersoffen, vergiftet noch verbrannt? Ich bin ein gutmütiger, netter Mensch, aber was zu viel ist ist zu viel.

Benni der morgens um 6 in unserem Mülleimer wühlt und irgendwas frißt. Ich will schlafen.

Die Mutter, der man den Knirps in die Hand drückt mit den Worten „Der frißt unseren Müll, kann sein das da Gift drin war, aber ich will schlafen“ tut mir keineswegs leid. Genauso dämlich wie ihr Sohn. Genauso dämlich wie ihr Mann. Und ja, ich kann den Proll der sich auf diesem Campingplatz ansammelte, unabhängig des Alters, nicht ab. Dazu steh ich.

Und ohne dessen Nachwuchs wäre die Welt vielleicht etwas besser dran, aber leider leben sie ja noch. Was für Gift streut man am besten in seinen Mülleimer?

 

Ach, und was noch hinzu zu fügen wäre: Ich habe nichts gegen Kinder. Eigentlich.

16.7.07 20:29


Mein Computer

Mein Computer, das ist ein wahrhaftes Schätzelchen. Der mag mich richtig. Abgesehen davon, das mann mich ja eh mögen muss, :D zeigt er seine unglaublich große Zuneigung so individuell wie kein Zweiter.

Wenn ich ihn anschalte, aktiviere, freundlich aufwecke, so begrüßt er mich mit halb verschlafenen  Augen anfangs freundlich, startet sein Betriebssystem - und dann wird er wach, öffnet die Augen, sieht mich, und fällt zurück in sein Bett. Abgestürzt!

Später meldet sich dann nur die Mailbox meines Computers und erzählt: Windows wird nach einen schwerem Systemfehler wieder ausgeführt. Problembericht senden (so drücken sie die 2, bei) nicht senden (bitte die 1).

Und eigentlich sollte er ja mehr und schneller denken als ich... habe ich allerdings zu viele Fenster, Topics und Programme paralell am laufen, so kommt er nicht mehr mit und hängt sich auf. Tja.

Und typisch männlich ist er eindeutig auch, dauernd zickt er, protzt rum um sofort wieder zu versagen und taktlos ist er auch. 

 

19.7.07 21:38


Kirmes

Ich glaube ja an die Physik und ihre Gesetze. Aber trotzdem: Diese uralten Waschmaschinen, deren Waschtrommel noch senkrecht ist, und wäschestücke bleiben wenn diese dreht, am Rand kleben. Aber Menschen... so ganz ohne jede Sicherung... klar , Physik braucht keine Sicherung, aber trotzdem. Der Rotor war mir nicht geheuer...

Ich hab nachgerechnet... die Zentripetalkraft ist groß genug. Kein Wunder das wir an der Wand klebten...aber trotzdem... ich bin die ganze Zeit gerutscht. Ich will kein STück Wäsche werden in meinem nächsten Leben. 

19.7.07 22:50


Nachtrag

Heute hab ich meinen Perso abgeholt - was für ein bürokratischer Aufwand. Das Bild ist hässlich, farblos, blass, und ich sehe aus wie eine Leiche.

Crass. 

19.7.07 22:54


Harry Potter 7

Ich habe mich durchgebissen, durch 607 englische Seiten, und weiß jetzt wer alles stirbt. Und nein, ich verate es euch nicht - keine Angst.
24.7.07 13:55


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de